RuhrTalente fördern Zivilcourage

Foto: RuhrTalente

Das Schüler­stipendien­programm „RuhrTalente“ begleitet seit einigen Jahren Kinder und Jugend­liche ab der 8. Klasse im Ruhrgebiet mit verschiedenen Beratungs- und Bildungsangeboten sowie regel­mäßigem Coaching, um ihnen zu helfen, ihr Potenzial und ihr Talent zu entdecken und ihnen den Übergang in eine Berufs­ausbildung oder ins Studium zu erleichtern. 

Die Stärkung von Selbstvertrauen und Verantwortungsbewusstsein, das sind zwei zentrale Ziele der Initiative RuhrTalente. Nur so können die Stipendiaten ihren eigenen Weg finden und erfolgreich bestreiten. Eine wichtige Schlüsselkompetenz die den Schülerinnen und Schülern auf diesem Weg vermittelt werden soll, ist u. a. Zivilcourage. Ende Mai 2018 machten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Stipendienprogrammes erstmals im Rahmen eines muTiger-Kurses die Erfahrung, dass man Zivilcourage „lernen“ kann und erhielten wertvolle Tipps zum Verhalten in Konflikt- und Gefahrensituationen. Dabei lernten sie u. a. in interaktiven Übungen, selbstbewusst und umsichtig zu handeln.

Jeder, der mit Kindern und Jugendlichen arbeitet oder sie betreut, darf Talente vorschlagen und kann ihnen so den Weg für eine erfolgreiche berufliche Laufbahn ebnen. Ausgewählt werden die Stipendiatinnen und Stipendiaten schließlich von einer unabhängigen RuhrTalente-Jury. Mit einer Fördersumme von 1.500 Euro je Stipendiat bzw. Stipendiatin und Jahr können Unternehmen und Organisationen die RuhrTalente unterstützen oder auch durch gezielte Einstiegs- und Förderprogramme.

Eines ist sicher: die Kooperation mit der muTiger-Stiftung soll zukünftig auf jeden Fall weitergeführt werden. Wir freuen uns schon auf die nächsten Kurse!

Weitere Informationen zu dem Stipendienprogramm RuhrTalente finden Sie unter: Opens external link in new windowhttp://www.ruhrtalente.de/