Senioren helfen Senioren muTiger zu werden

Die Seniorenberaterinnen und Seniorenberater aus Kamen haben sich zusammengeschlossen, um sich gegenseitig zu unterstützen und Hilfe an der Stelle zu leisten, wo Hilfe benötigt wird. Die ehrenamtlichen Beraterinnen und Berater sind selbst Senioren und wissen, wie schnell man in der Öffentlichkeit zum Opfer von Überfällen und Gewalttaten werden kann. Wer nicht mehr so gut zu Fuß ist und kein schnelles Reaktionsvermögen mehr aufweist, hat meist nur wenig Chance sich bei einem Überfall erfolgreich zur Wehr zu setzen. Das muss aber nicht sein, sagen die Seniorinnen und Senioren, wohl mit dem Wissen, dass der sichere Umgang mit Konflikt- und Gewaltsituationen erlernbar ist.

Die Initiative Senioren-helfen-Senioren hat nicht zum ersten Mal einen Kurs zur Förderung von Zivilcourage für seine Mitglieder durchgeführt. Der Kurs wird immer wieder aufgefrischt, mit dem Ziel, möglichst vielen Senioren die Regeln für das schnelle Erkennen von kritischen Situationen und das effektive Eingreifen nahe zu bringen. Anhand praxisnaher Beispiele haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gelernt, was Zivilcourage bedeutet und fühlen sich in der Öffentlichkeit wieder ein wenig sicherer. „Ein guter Kurs“, bestätigt auch Mastertrainer Ernst Nieland und freut sich über die rege Teilnahme der Seniorinnen und Senioren.